Equipe Surprise 2017

Mit einem achtbaren achten Platz verließen die 5 als Schlammbeißer angetretenen Heuchelheimer Spieler Herbert Martin, Peter Westrich, Rolf Strojec, Martin Kreiling und Michael Groth am 18.2.17 die alte Boulehalle in Hungen. Unter 11 Mannschaften (darunter 4 HPV-Kader-Mannschaften sowie mit Topspielern bestückte Vereinsmannschaften) schlug sich das überwiegend aus relativ unerfahrenen Turnierneulingen bestehende Team sehr gut. Nach einer ersten klaren Niederlage gegen HPV 1 wurden die nächsten 4 Begegnungen immer ins entscheidende 8-Meter-Schießen gezwungen. 2 dieser Schießen und somit die jeweilige Begegnung wurden gewonnen. Besonders Herbert Martin agierte im Schießen überraschend abgeklärt und trug mit seinen Treffern sehr zu diesem guten Ergebnis bei.

Advertisements

Es war einmal…

Ich erinnere mich, daß es in den guten alten Zeiten neben ausschweifenden Eierkuchenschlemmorgien noch Fleichwurschturniere in Heuchelheim gab, immer zwischen den Jahren. Lang, lang ists her. Tempora mutantur et nos mutamur in iltis. Die Eierkuchenmänner sind alt geworden und die Berichterstattung über Heuchelheimer Kultturniere hat mittlerweile was von Grimms Märschen. Also dann: Im letzten Dezember, nach Weihnachten und vor Neujahr, hinter den sieben Bergen bei den Heuchelheimer Zwergen, fand wieder mal der Wettbewerb um die größte Fleischwurst statt. Um es kurz zu machen, Schneewittchen hatte Karten gemischt und das Endergebnis sah folgendermaßen aus:

img_20161228_235153

Die Zwerge hatten viel Spass und teilten sich in 6 verschiedene Equipen (Siegerteam war leider unscharf, so daß das sowieso etwas kopflose Team (Damen ?) einmal als Platzhalter für Team Asse fungiert) :

img_20161228_194736 img_20161228_195204 img_20161228_214803 img_20161228_214901 img_20161228_234913 img_20161228_235456

Ansonsten viel Schmaus und Lustbarkeit:

img_20161228_192546 img_20161228_192855 img_20161228_192924 p1030918 p1030930 p1030934

und ne Menge harte, coole Typen, die das letzte Stones-Konzert, die letzte Steuerprüfung oder die letzte  Animal Challenge überstanden hatten und zum Jahresende mal auspusten mußten.-

p1030921 p1030931 p1030933

Ja, und wenn sie alle nicht gestorben sind, dann werden sie vielleicht auch alle noch älter!

Kellercup Tag 2 | Boulefreuden zwischen Canapees, Crostini und Räucherforellen-Kartoffel-Talern

Wie schon am ersten Abend war auch die heutige Begegnung mit unseren befreundeten Biebertaler Boulern eine wahre Freude, nicht nur im sportlichen Sinne! 

Aber vorweg muss ich auf das Skandal-Bild des Abends eingehen, welches mir nahezu anonym zugespielt wurde! 
Aber seht selbst… 

Für sachdienliche Hinweise, wem dieser Fuß gehört, sind wir dankbar! 😉

Ob sich da jemand auf diese Weise gegen die im provencialischen Trainingslager gestärken Boulisten einen Vorteil verschaffen wollte, oder gar diese selbst die „Täter“ sind, bleibt offen… 

Aber zurück zum Abend, der völlig unbeachtet dieses Affronts in nahezu identischer Besetzung neue, feine Duelle hervorbrachte.   

Für Heuchelheim im Einsatz
Herbert, Martin K., Stefan, Ulf H., Gerd, Erich, Gerti, Micha, Biene, Gernot sowie (neu dabei) Wolfhard .  

Für Biebertal im Einsatz:
Rolf, Axel, Peter, Bea, Günther, Thomas, Heinz und (neu für Biebertal im Einsatz) Gerti. 

Es waren wieder tolle Partien, doch schon früh zeichnete sich ab, dass die Heuchelheimer Dominanz von ersten Spieltag nicht seinesgleichen finden würde. 

Wenngleich das Heuchelheimer Team 3 (Micha/Gernot, Martin, Herbert) in Runde 1 das Biebertaler Team deutlich geschlagen „fanny“ zurückließ, so verloren die beiden anderen Heuchelheimer Teams ihre Partien zu 4 und zu 7. 

War das die Wende im Kellercup zugunsten der noch am ersten Abend schwachen Biebertaler? 

Nein. 😉

Auch wenn unsere Teams in Runde 2 und 3 jeweils nur zwei der drei Spiele für sich entscheiden konnten, so geht dennoch der Gesamtsieg des zweiten Abends an die Heuchelheimer Boulisten! Glückwunsch! 

Aber: Biebertal trat heute stärker und selbstbewusster auf und sollte in den kommenden Begegnungen keineswegs auf die leichte Schulter genommen werden! 😉

Hier gibt’s ein paar Eindrücke des Abends… 


Zum kulinarischen Teil des Abends bleibt uns nur zu sagen:

„Liebes VOX, betrachte die nun folgenden Bilder als Bewerbung (und zugleich Kampfansage!) für die nächste Staffel von ‚Grill den Henssler‚!“ 😉